Dezember 29 2020

Coronavirus: Sonneberg ruft Katastrophenfall aus – Experte warnt vor Schulstart

Top-News zur Coronavirus-Pandemie am 29. Dezember

  • Wegen Coronavirus: Peking riegelt zehn Stadtteile ab (15.03 Uhr)
  • Polizei beendet illegale Geburtstagsfeier in Weimar (14.20 Uhr)
  • Thüringer Kreis ruft Katastrophenfall aus (14.18 Uhr)
  • Spahn gibt Gehälter-Garantie für Beschäftigte in Krankenhäusern (13.45 Uhr)
  • Lauterbach gegen Präsenzunterricht ab 10. Januar (13.24 Uhr)

Lesen Sie weiter

Dezember 29 2020

Corona-Impfung: 41.962 Geimpfte in Deutschland, ein Impfzentrum vorläufig dicht

Corona-Impfung: Die News vom 29. Dezember

Spahn verteidigt europäischen Weg bei Impfstoff-Beschaffung

19.19 Uhr: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat Kritik am Tempo der soeben angelaufenen Corona-Impfungen in Deutschland und an der Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffs zurückgewiesen. Zugleich verteidigte er in einem Interview von „Bild Live“ am Dienstagabend den eingeschlagenen europäischen Weg beim Kauf des Impfstoffs. „Es ist für alle knapp“, sagte der CDU-Politiker. Deutschland habe viel Impfstoff bestellt. „Die absolute bestellte Menge verändert wenig daran, wie viel am Anfang es jetzt halt gibt, zum Beginn, wo es knapp ist.“

Lesen Sie weiter