Dezember 3 2021

++ Noch kein Todesopfer durch Omikron-Infektion gemeldet ++

Die WHO hat bislang noch keinen Todesfall durch eine Omikron-Infektion registriert, ruft aber die Hersteller auf, sich für die Impfstoff-Anpassung bereit zu machen. Bayern sieht Fortschritte bei Bewältigung der vierten Welle.


  • Bayern spürt Fortschritte und erlässt neue Maßnahmen
  • RKI-Präsident Wieler sieht keine Trendumkehr
  • Baden-Württemberg verbietet Großveranstaltungen
  • Kurzarbeit im November wieder gestiegen
  • Mittelstandsverband für 2G-Regel in Betrieben
  • GdP fürchtet mehr Aggressivität durch 2G
  • Heil will neue Regeln fürs Homeoffice
  • mRNA-Impfstoffe haben offenbar stärkste Booster-Wirkung
  • RKI: 74.352 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 442,1

Lesen Sie weiter