Juli 26 2020

Corona-Verstöße: Polizei löst Partys auf

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim hat die Polizei am Wochenende mehrere Partys aufgelöst – wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung des Landes.

In einem Park wird gegrillt. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian GollnowDie Polizei im Landkreis Ludwigslust-Parchim hat am Sonnabend unangemeldete Geburtstagsfeiern mit vielen Gästen aufgelöst. Im Ort Krenzliner Hütte und in Spornitz hatten Veranstalter gegen die Corona-Verordnungen verstoßen. In Krenzliner Hütte hatten Anwohner am Sportplatz laute Musik gemeldet. Als die Polizisten eintrafen, zählten sie etwa 200 Teilnehmer, 30 Pkw und ein Festzelt. Veranstalter waren zwei 23-Jährige aus der Region. Ein Polizeisprecher sagte, angesichts der fünf eingesetzten Streifenwagen zeigten sich die Gäste einsichtig und verließen das Gelände.

Spornitz: Polizei verbietet Party vorab

In Spornitz hatten die Polizisten über soziale Netzwerke schon am Donnerstag von einer geplanten Geburtstagsfeier erfahren. Am Freitag trafen sie den Veranstalter und untersagten die Feier. Trotzdem fanden sich bis zu 60 Gäste in der Diskothek ein. Auch hier mussten Polizisten die meist minderjährigen Besucher wegschicken. In beiden Fällen gab es Anzeigen – die Ordnungsbehörden können für solche Verstöße Bußgelder zwischen 150 und 25.000 Euro erlassen.

Abstandsregeln müssen eingehalten werden

Grundsätzlich sind Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 500 Gästen möglich, in Gebäuden mit bis zu 200 Personen. Die Feiern müssen aber beim Gesundheitsamt angemeldet werden. Auch sind die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Stand: 26.07.2020 11:25 Uhr  – NDR 1 Radio MV


Copyright 2020

VeröffentlichtJuli 26, 2020 von admin in Kategorie "Gesundheit", "Kultur & Soziales

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.