August 1 2020

Sonne satt: Besucheransturm auf Ostseeküste in MV

 

Der Landestourismusverband geht davon aus, dass sich gegenwärtig rund 400.000 Gäste in Mecklenburg-Vorpommern aufhalten.

Warnemünde: Urlauber sitzen mit nackten Füßen in einem Strandkorb am Ostseestrand. (30.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Sonniges Wetter mit Temperaturen von teils knapp 30 Grad haben den Stränden an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns am Sonnabend einen Besucheransturm beschert. Nach Angaben verschiedener DLRG-Wachstationen waren die Strände ausnahmslos sehr gut besucht. „Das ist für uns heute der beste Tag der Saison“, sagte ein Wachführer einer Wasserrettungsstation im Ostseebad Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg), wo am Nachmittag 25 Grad gemessen wurden.

Volle Strände in Graal-Müritz

Auch an den Stränden des Seeheilbades Graal-Müritz tummelten sich die Besucher, die das hervorragende Wetter für sich nutzen und vereinzelt in der rund 18 Grad kalten Ostsee Erfrischung suchten. „So voll wie heute war es an diesem Strand in diesem Jahr noch nicht“, sagte Abschnittsleiter André Rieckhoff.

Gemeinde schließt Strand wegen Überfüllung

Die Gemeinde Zierow musste am Nachmittag den Strand wegen Überfüllung sogar für weitere Badegäste schließen. Außerdem waren alle Parkplätze belegt. Volle Parkplätze prägten auch in Warnemünde das Bild. Wegen des hohen Besucheraufkommens stellte die Polizei einige Verkehrsbehinderungen fest. So staute es sich teils Kilometer weit wie beispielsweise in Hinrichshagen am Abzweig Markgrafenheide oder auf Usedom. Der Landestourismusverband geht davon aus, dass sich gegenwärtig rund 400.000 Gäste in Mecklenburg-Vorpommern aufhalten.



Copyright 2020

VeröffentlichtAugust 1, 2020 von admin in Kategorie "Kultur & Soziales", "Urlaub an der Ostsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.