Mai 4 2020

WHO: USA haben keine Beweise für Labor-Theorie zu Coronavirus geliefert

Topmeldung (19.32 Uhr): Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Aussagen der US-Regierung zur Herkunft des neuartigen Coronavirus aus einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan als „spekulativ“ bezeichnet.

„Wir haben von der US-Regierung keine konkreten Daten oder Beweise über die angebliche Herkunft des Virus erhalten, sodass dies aus unserer Perspektive weiterhin spekulativ ist“, sagte WHO-Experte Michael Ryan am Montag in Genf.

Erst am Sonntag hatte US-Außenminister Mike Pompeo China in der Debatte über den Ursprung des Coronavirus erneut scharf angegriffen. Es gebe „überwältigende Beweise“ dafür, dass der neuartige Erreger aus einem Labor in Wuhan stamme, sagte Pompeo. Der US-Außenminister warf Peking mit Blick auf die Corona-Krise eine „kommunistische Desinformationskampagne“ vor.

China blockiere außerdem weiterhin die Beteiligung von Experten aus westlichen Ländern an den Untersuchungen zum Coronavirus und sei ohnehin bekannt dafür, „die Welt zu infizieren und minderwertige Labore zu betreiben“, so Pompeo weiter. Zu Spekulationen, das Virus sei absichtlich freigesetzt worden, äußerte sich der frühere Direktor des Geheimdienstes CIA nicht.

China hatte die Aussagen erbost zurückgewiesen. Die „irrsinnigen Äußerungen“ Pompeos verschärften die Spannungen zwischen den Regierungen in Peking und Washington, hieß es am Montag in einem Kommentar des chinesischen Staatsfernsehens CCTV mit dem Titel „Der teuflische Pompeo versprüht mutwillig Gift und Lügen“.

Focus Online: Montag, 04.05.2020, 20:16



Copyright 2020

VeröffentlichtMai 4, 2020 von admin in Kategorie "Covid-19 Aktuell

1 COMMENTS :

  1. By Thomas on

    Montag, 04.05.2020, 20:16

    Die Coronavirus-Pandemie hält Deutschland und die Welt in Atem: Weltweit haben sich bereits mehr als drei Millionen Menschen mit dem neuartigen Virus-Erreger Sars-CoV-2 infiziert – 163.465 davon in Deutschland. Alle Meldungen zur Corona-Krise und dem Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online.

    Die Länder-Übersicht in der Live-Karte zum Virus-Ausbruch
    Das Covid-19-Radar mit Zahlen und Fakten

    WHO: USA haben keine Beweise für Labor-Theorie zu Coronavirus geliefert

    Topmeldung (19.32 Uhr): Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Aussagen der US-Regierung zur Herkunft des neuartigen Coronavirus aus einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan als „spekulativ“ bezeichnet. „Wir haben von der US-Regierung keine konkreten Daten oder Beweise über die angebliche Herkunft des Virus erhalten, sodass dies aus unserer Perspektive weiterhin spekulativ ist“, sagte WHO-Experte Michael Ryan am Montag in Genf.

    Erst am Sonntag hatte US-Außenminister Mike Pompeo China in der Debatte über den Ursprung des Coronavirus erneut scharf angegriffen. Es gebe „überwältigende Beweise“ dafür, dass der neuartige Erreger aus einem Labor in Wuhan stamme, sagte Pompeo. Der US-Außenminister warf Peking mit Blick auf die Corona-Krise eine „kommunistische Desinformationskampagne“ vor.

    China blockiere außerdem weiterhin die Beteiligung von Experten aus westlichen Ländern an den Untersuchungen zum Coronavirus und sei ohnehin bekannt dafür, „die Welt zu infizieren und minderwertige Labore zu betreiben“, so Pompeo weiter. Zu Spekulationen, das Virus sei absichtlich freigesetzt worden, äußerte sich der frühere Direktor des Geheimdienstes CIA nicht.

    China hatte die Aussagen erbost zurückgewiesen. Die „irrsinnigen Äußerungen“ Pompeos verschärften die Spannungen zwischen den Regierungen in Peking und Washington, hieß es am Montag in einem Kommentar des chinesischen Staatsfernsehens CCTV mit dem Titel „Der teuflische Pompeo versprüht mutwillig Gift und Lügen“.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.