Januar 21 2021

Bläschen, Schwellungen, BelagNeues Corona-Symptom entdeckt: Forscher warnen vor der „Covid-Zunge“

Fieber, Husten, Geschmacks- und Geruchsstörungen: Das sind die typischen Anzeichen für eine Sars-CoV-2-Infektion. Wissenschaftler warnen jetzt jedoch vor einem bisher unbekannten Symptom, das immer häufiger bei Infizierten auftrete: die „Covid-Zunge“.

Gemeinsam mit anderen Forschern hat Tim Spector, Professor für genetische Epidemiologie am King’s College in London, die „COVID Symptom Study App“ entwickelt, in der Infizierte jeden Tag eintragen können, an welchen Symptomen sie leiden. Die Daten helfen den Experten dabei, das Coronavirus besser zu verstehen und zu seiner Eindämmung beizutragen. Nach eigenen Angaben haben bereits mehr als vier Millionen Betroffene weltweit das digitale Symptom-Tagebuch genutzt.

Nun hat Spector über Twitter auf Symptome von Covid-19 aufmerksam gemacht, die er schon länger beobachtet, aber weiterhin in der Liste offizieller Gesundheitsorganisationen vermisst – wie etwa Hautausschläge, die nach seinen Angaben bei einem von fünf Patienten auftreten.

Vor allem aber sehe er immer mehr Menschen, die eine sogenannte „Covid-Zunge“ und „seltsame Mundgeschwüre“ entwickelten, was Spector zu einer Warnung veranlasst: „Wenn Sie an einem merkwürdigen Symptom leiden oder einfach nur Kopfschmerzen haben und müde sind, bleiben Sie bitte zuhause!“

Die „Covid-Zunge“: Pünktchen, Blasen, Schwellungen

Auf der Internetseite covidskinsigns.org zeigt der Verband britischer Dermatologen Fotos von Covid-19-Patienten und ihren unterschiedlichen Hautsymptomen – diese stammen direkt aus Spectors Symptom-App. Auch Fotos von der „Covid-Zunge“ sind auf der Seite zu sehen. Dabei weist die Zunge kleine rote und weiße Pünktchen oder Blasen auf und/oder ist geschwollen.

Von einer auffälligen Häufung von weißen und roten Pünktchen auf der Zunge von Covid-19-Infizierten hatten spanische Forscher bereits Ende September berichtet, nachdem sie eine Studie in einem temporären Lazarett für Corona-Patienten durchgeführt haben.

Bei ihrer Studie wurden 666 Patienten untersucht, die milde bis starke Symptome zeigten. 25 Prozent wiesen dabei Auffälligkeiten in der Mundhöhle auf: Elf Prozent von ihnen hatten vergrößerte Zungenpupillen, bei sechs Prozent bildeten sich Längs- und Quer-Einkerbungen auf der Zunge, bei sieben Prozent Aphthen und bei vier Prozent war die Zunge infolge einer Entzündung (Glossitis) mitunter stark belegt.

Veränderungen auf der Zunge ernst nehmen

Selbst wenn eine belegte Zunge oder Ausschläge auf der Haut nicht unbedingt auf eine Infektion mit Sars-CoV-2 hinweisen müssen, sollten Betroffene also wachsam sein und sich selbst beobachten. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, sollte einen Test auf das Coronavirus durchführen lassen –  spätestens dann, wenn noch andere Symptome, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen, hinzukommen.

Tim Spector plädiert indes dafür, dass die „Covid-Zunge“ und Hautausschläge generell Eingang finden in die Symptomliste offizieller Stellen – neben den üblichen Covid-19-Anzeichen wie F ieber, Husten, Schnupfen, Störungen des Geruchs- und/oder Geschmackssinns.

Neben „Covid-Zunge“ treten oft auch „Corona-Zehen“ auf

Von Hautausschlägen berichten Forscher dabei schon seit Längerem. So wies etwa der Dermatologe Peter Elsner im Gespräch mit FOCUS Online auf Ausschläge und Verfärbungen an Fingern und Zehen als eines von vielen Covid-19-Symptomen hin. Der Grund für die sogenannten „Corona-Zehen“, die wie Frostbeuteln anmuteten, seien Gefäßstörungen, erklärte Elsner.

Außerdem hatten spanische Dermatologen bereits Ende April 2020 unerklärliche Hautveränderungen in Zusammenhang mit Covid-19 beobachtet: von bläschenartigen Ausbrüchen, Quaddeln, Schuppungen und Rötungen bis hin zur Nekrose bei Patienten, die unter einem schweren Krankheitsverlauf litten.



Copyright 2020

VeröffentlichtJanuar 21, 2021 von Thomas in Kategorie "Corona-Pandemie", "Covid 19 - Mutation", "Covid-19 Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.