Mai 19 2020

News zur Coronavirus-PandemieChina will möglichen Corona-Impfstoff weltweit zur Verfügung stellen

Die Coronavirus-Pandemie hält auch in Deutschland Medizin, Politik, Tourismus und Gesellschaft fest im Griff: Mehr als vier Millionen Menschen haben sich weltweit bereits mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert, 174.772 davon in Deutschland.

China will möglichen Corona-Impfstoff weltweit zur Verfügung stellen

China hat angekündigt, im Falle einer erfolgreichen Impfstoffentwicklung gegen das neuartige Coronavirus das Mittel weltweit zur Verfügung zu stellen. Sollte China einen Impfstoff gegen das Virus entwickeln, werde Peking diesen zu einem „weltweiten Gut der Allgemeinheit“ machen, sagte Präsident Xi Jinping am Montag in einer Videobotschaft zum Auftakt des Jahrestreffens der Weltgesundheitsversammlung (WHA) in Genf. Damit solle der Impfstoff auch für Entwicklungsländer verfügbar und bezahlbar gemacht werden.

In China laufen derzeit klinische Tests mit fünf möglichen Corona-Impfstoffen. Weitere Impfstoff-Kandidaten warten noch auf die Genehmigung von Tests an Menschen. Auch in zahlreichen anderen Ländern wird an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das neuartige Coronavirus gearbeitet. Experten gehen davon aus, dass es mindestens zwölf bis 18 Monate dauern wird, bis ein wirksames Mittel zur Verfügung steht.

Focus Online: Montag, 18.05.2020, 14:35



Copyright 2020

VeröffentlichtMai 19, 2020 von admin in Kategorie "Corona-Pandemie", "Covid-19 Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.