Juni 23 2020

Erstes Flughafen-Coronatestzentrum von Centogene

Das Rostocker Biotechnologie-Unternehmen Centogene will das erste Flughafen-Coronatestzentrum in Deutschland eröffnen. Anfang der kommenden Woche soll das Projekt auf dem Flughafen Frankfurt am Main vorgestellt werden.

Das Testzentrum entstehe in Kooperation mit der Lufthansa und Fraport, der Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens, so der Centogene-Vorstandsvorsitzende Arndt Rolfs am Dienstag in einer Presseeinladung.

Durchgangstests für Flugreisende

Auf Anfrage von NDR 1 Radio MV bestätigte die Lufthansa das Vorhaben. Vorgesehen sei ein Abstrichzentrum und eine mobile SARS-CoV-2-Testeinheit. So sollen sogenannte Durchgangstests für Flugreisende bei Ankunft oder Abflug ermöglicht werden. Auf welcher Basis und zu welchen Kosten dieser Service angeboten werden soll, ist noch nicht bekannt.

Neue Infektionsketten sollen verhindert werden

Aktuell hat das Rostocker Unternehmen mehr als zehn Stellen für den Betrieb des Testzentrums befristet für ein Jahr ausgeschrieben. Erklärtes Ziel sei es, neue Infektionsketten zu verhindern und das Vertrauen in Mobilität ohne Ansteckungsgefahr wiederherzustellen. Centogene hatte vor Wochen mit damals kostenfreien Massentests unter anderem auch in Rostock für Diskussionen gesorgt.

Stand: 23.06.2020 14:25 Uhr  – NDR 1 Radio MV


Copyright 2020

VeröffentlichtJuni 23, 2020 von admin in Kategorie "Gesundheit", "Überregional

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.