September 20 2020

Rostock: 600 demonstrieren gegen Corona-Schutzmaßnahmen

In Rostock haben am Sonntag rund 600 Menschen gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen demonstriert. Aufgerufen dazu hatte die Bewegung „Querdenken“.

Parolen wie „Stoppt den Test-Terror“ und „Corona frisst Grundgesetz“ standen auf den Bannern. Die meisten Demonstranten trugen keine Masken.

Ende der Schutzmaßnahmen gefordert

Sie forderten die Beendigung der Corona-Schutzmaßnahmen wie etwa die Maskenpflicht und den Mindestabstand sowie den Rücktritt der Bundesregierung. Unter den Demonstranten waren auch Pädagogen, Ärzte und Unternehmer. Vom Stadthafen zogen die Teilnehmer über den Kanonsberg und den Doberaner Platz wieder zurück zum Stadthafen.

Weitere Demos in der Stadt

Die Versammlung verlief bis zum späten Nachmittag friedlich. Die Polizei wies lediglich auf den Mindestabstand hin. Parallel dazu gab es noch zwei weitere Demonstrationen – einen Klima-Krisenaktionstag und eine Fahrraddemonstration für mehr Radwege. Die Polizei war mit 140 Beamten im Einsatz.



Copyright 2020

VeröffentlichtSeptember 20, 2020 von admin in Kategorie "Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.