Mai 26 2021

Pütnitz: Planung für Center Parc kommt voran

Stand: 26.05.2021 13:34 Uhr

Für eine der größten Tourismusinvestitionen im Nordosten, den neuen Center Parc in Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen), laufen die Planungen auf Hochtouren.

Ein Experten-Team aus Brandenburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen wertet im Moment Luftaufnahmen und Computer-Scans aus, um die Kampfmittel- und Altlastenberäumung vorzubereiten. „Eine Menge Archiv-Recherche steht an, bevor die Bagger rollen können“, sagte Thomas Huth, Bürgermeister von Ribnitz-Damgarten. Zeitgleich laufen die Abstimmungen mit der Naturschutzbehörde, dem Wasser- und Schifffahrtsamt und für die Zufahrtswege zu dem Gelände auf dem ehemaligen Militärflugplatz.

Kampfmittelbeseitigung wohl Anfang 2022

Halbinsel Pütnitz: Ferienanlage mit 3.000 Betten geplant

Bernsteinresort soll es heißen – das neue Ferienobjekt von Center Parks auf dem ehemaligen Militärgelände.

Das neue Ferienresort soll besonders klimafreundlich gebaut und betrieben werden, erklärte der Bürgermeister. Wasserstoff als Energieträger könne man sich vorstellen. „Dazu arbeiten wir eng mit dem IWEN-Institut für Windtechnik, Energiespeicherung und Netzintegration der Universität Rostock zusammen.“ Die ersten Beräumungsarbeiten und Kampfmittelbeseitigungen sind für Anfang kommenden Jahres geplant. Dafür stehen Fördergelder in Höhe von 45 Millionen Euro bereit. Baubeginn soll dann im Jahr 2024 sein. Geplant sind etwa 600 Ferienhäuser und Apartments auf einer Fläche von 120 Hektar.



Copyright 2020

VeröffentlichtMai 26, 2021 von admin in Kategorie "Kultur & Soziales", "Urlaub an der Ostsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.