Juni 25 2021

FC Hansa Rostock startet in 2. Liga: Polizei stellt Sicherheitskonzept vor

Stand: 25.06.2021 13:32 Uhr

In einem Monat geht es los mit dem ersten Spiel in der 2. Liga. Stand jetzt dürfen 15.000 Zuschauer dabei sein. Die Polizei will gut auf die Spiele vorbereitet sein und stellte am Freitag ihr Sicherheitskonzept vor. Es ist heute auch Thema in einem NDR MV LIVE um 15 Uhr.

Die Landes- und auch die Bundespolizei haben die 17 Heimspiele kategorisiert. Sieben Partien wurden als Risiko-Spiele eingestuft, fünf als Problem-Spiele und fünf Begegnungen als normal. Das könnte sich aber in einigen Fällen noch ändern, je nach Tabellenstand. Für die Risikospiele gegen St. Pauli, den HSV, Nürnberg, Schalke, Dresden, Bremen und Kiel plant die Polizei einen größeren personellen Aufwand von bis zu 1.500 Beamten. Rostocks Polizeichef Achim Segebarth und der Leiter der Bundespolizeiinspektion Rostock, Ralf Scheiner, sprachen von einer herausfordernden Saison.

Die Hamburger bestreiten das Auftaktspiel beim Absteiger. Werder trifft auf 96, St. Pauli empfängt Kiel und Hansa duelliert sich mit Karlsruhe.

Schutzzonen für Gästefans werden vergrößert

Außerdem soll es größere Schutzzonen für die Anreise der Gästefans geben, wenn sie aufgrund der Corona-Maßnahmen zugelassen werden. Bei den Problemspielen gegen Karlsruhe, Hannover, Düsseldorf, Darmstadt und Aue ist eine hohe dreistellige Anzahl von Beamten vorgesehen. Ein DFB-Pokal-Spiel würde je nach Gegner vermutlich auch als Risiko- oder Problemspiel eingestuft werden.

Parkplätze am Hauptbahnhof bei Risiko-und Problemspielen gesperrt

Die Sicherheitsvorkehrungen der Polizei werden auch Auswirkungen für die Anwohner in Rostock und rund um das Ostseestadion haben. An Spieltagen mit Risiko- oder Problem-Potential werden für die Anreise der Gästefans der Parkplatz am Südausgang des Hauptbahnhofs und der naheliegende Parkplatz in der Schlesinger-Straße gesperrt. Sie sind für Polizeikräfte und Shuttlebusse vorgesehen.

Hansa zum Auftakt gegen Karlsruhe, dann bei Hannover 96

Am Stadion sollen auch die Schillingallee und die Heydemannstraße gesperrt werden, parken darf man dann dort auch nicht. Außerdem müssen Anwohner in zwei weiteren Straßen ihre Autos entfernen, da an Spieltagen die Einbahnstraßen-Regelungen aufgehoben werden. Die Deutsche Fußball-Liga hat inzwischen auch den Spielplan für die 1. und 2. Liga bekannt gegeben. Aufsteiger Hansa Rostock bekommt es am 24. Juli zum Auftakt mit dem Karlsruher SC zu tun.



Copyright 2020

VeröffentlichtJuni 25, 2021 von admin in Kategorie "Fußball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.