Kurzmeldungen aus MV

Kurzmeldungen aus MV

Mai 10, 2022 0 Von ....Die Redaktion

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren die Flammen von einem brennenden Gebüsch auf das leerstehende Gebäude übergesprungen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr habe sich entschieden, das Gebäude niederbrennen zu lassen, so eine Polizeisprecherin. Aufgrund der Rauchentwicklung ist die Speicherstraße noch mindestens bis 18 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. | 10.05.2022 17:21


Behörden in Mecklenburg-Vorpommern dürfen die Regenbogenflagge bei entsprechenden Anlässen ohne eine Genehmigung des Innenministeriums hissen. Damit entfällt der Aufwand bei der Beantragung einer Beflaggung. Die Regenbogenfahne sei laut Innenminister Pegel ein Zeichen der Toleranz. | 10.05.2022 13:08


Fünf Monate nach dem Fund einer toten Frau in Priborn (Mecklenburgische Seenplatte) hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Ehemann erhoben. Dem 65-Jährigen wird laut Staatsanwaltschaft Totschlag vorgeworfen. Ein dringender Tatverdacht werde unter anderem durch das Ergebnis der Obduktion der toten Ehefrau gestützt. Der Prozess soll vor dem Landgericht Neubrandenburg stattfinden. Im Haus des Ehepaares hatte es am 6. Dezember 2021 eine laute Gasverpuffung gegeben. Danach war der Mann schwer verletzt gefunden und in eine Spezialklinik für Brandverletzungen gebracht worden. Die ebenfalls 65 Jahre alte Ehefrau konnte nur noch tot geborgen werden. | 10.05.2022 08:24


Auf der A11 nahe Penkun ist ein 39-jähriger Mann aus Polen am frühen Morgen ums Leben gekommen. Der Mann war aus ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Lkw aufgefahren. Er war sofort tot. Sein Beifahrer und der Lkw-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Autobahn wurde gesperrt. Wie es zu dem Unfall kam, sollen jetzt Gutachter klären. | 10.05.2022 07:12


Bei Tiefbauarbeiten in der Feldberger Seenlandschaft ist eine Wasserleitung der Neustrelitzer Stadtwerke beschädigt worden. Deswegen haben die Ortsteile Wittenhagen, Tornowhof und Fürstenhagen kein Wasser. Die Leitung liege in 3,5 Metern Tiefe. Wie lange die Reparaturarbeiten dauern werden, sei noch unklar, so eine Sprecherin. Der Schaden sei bei Arbeiten für den Breitbandausbau entstanden. | 10.05.2022 07:09


Bei einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn in Rostock-Evershagen ist ein Autofahrer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 23-Jährige die Straßenbahn am Montag wohl beim Abbiegen übersehen. Der Fahrer und die Fahrgäste in der Straßenbahn blieben unverletzt. Die Polizei schätzt den enstandenen Sachschaden auf 18.000 Euro. | 10.05.2022 07:06


Ein Mann ist in ein umzäuntes Firmengelände in Ribnitz-Damgarten eingedrungen und hat auf einem etwa 30 Meter hohen Funkmast eine rote Fahne der früheren Sowjetunion gehisst. Laut Polizei beobachteten ihn Zeugen am Sonntag beim Aufsteigen am Mast. Der unbekannte Mann habe gebrochen Deutsch gesprochen. Die Feuerwehr entfernte die rote Fahne wieder. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs auf und suchte nach Zeugen. | 09.05.2022 12:33