Messerangriff in Jarmen: Polizist erschießt mutmaßlichen Täter

Messerangriff in Jarmen: Polizist erschießt mutmaßlichen Täter

18. März 2023 Aus Von admin
 Weitere Einzelheiten zu dem Fall wird die Polizei frühestens am Montag bekannt geben.

Bei einem Polizeieinsatz in Jarmen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist am frühen Freitagabend ein 32-jähriger Mann erschossen worden. Er hatte zuvor mit einem Messer einen Polizeibeamten angegriffen und schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin sei es zur Schussabgabe aus einer Dienstwaffe gekommen, um den 32-jährigen deutschen Tatverdächtigen angriffsunfähig zu machen, hieß es. Infolgedessen sei der Angreifer an seinen Verletzungen gestorben.

Alarmierung wegen “psychischer Ausnahmesituation”

Zu dem Einsatz war es gegen 17.50 Uhr in der Jarmener Innenstadt gekommen. Wie eine Polizeisprecherin auf NDR Anfrage mitteilte, waren die Beamten zu einem Haus gerufen worden, wo sich ein Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befunden haben soll. Der Mann habe einen 47-jährigen Polizeibeamten, der mit zwei Kollegen vor Ort war, angegriffen.

Einzelheiten frühestens am Montag

Der schwer verletzte Polizeibeamte werde in einem Krankenhaus behandelt. Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen übernommen, man stehe in Kontakt mit der Staatsanwaltschaft und es würden Zeugen befragt, hieß es. Einzelheiten zum Polizeieinsatz könne es frühestens Anfang kommender Woche geben.