Juli 3 2021

83. Warnemünder Woche eröffnet: Viel Segeln, wenig Volksfest

Stand: 03.07.2021 15:25 Uhr

Mit einem reduzierten Programm ist heute die 83. Warnemünder Woche offiziell eröffnet worden. Wie üblich wird auch in diesem Jahr viel gesegelt. Das Landprogramm ist allerdings deutlich abgespeckt.

Am Freitag hatte es bereits ein Vorprogramm in Warnemünde gegeben. Es handele sich in diesem Jahr insgesamt eher um ein „Sommerfestchen“ als um ein Sommerfest, sagte Ingeborg Regenthal vom Warnemünder Verein. Der Verein organisiert das Landprogramm, das am frühen Nachmittag begonnen hat.

Eingeschränktes Landprogramm

„Wir müssen leider auf viele Dinge verzichten, die normalerweise fest zur Warnemünder Woche gehören“, sagte Regenthal. Dazu zählten der traditionelle Eröffnungsumzug „Niege Ümgang“, der Trachtenumzug und auch das gemeinsame Shantysingen. All dies konnte unter Pandemiebedingungen nicht organisiert werden. Die täglichen Konzerte sowie das gesamte weitere Kulturprogramm werden in den Kurhausgarten verlegt. Bis einschließlich Sonntag dürfen zeitgleich 600 Besucher in den Kurhausgarten, anschließend lässt die Corona-Landesverordnung 800 Gäste zu. Für die Bummelmeile auf der Promenade sei die Zahl der Buden und Stände verkleinert worden, so dass das Einhalten größerer Abstände möglich sei, sagte Ingeborg Regenthal. „Jeder Standbetreiber hat die Auflage, die Gäste auf das Einhalten der Abstände aufmerksam zu machen.“ Sie hofft auf das Verständnis und die Mitwirkung der Besucher.

500 Boote bei den Segelmeisterschaften

Wie Sportdirektor Peter Ramcke sagte, werden bis zum 11. Juli wieder Europa- und Deutsche Segelmeisterschaften ausgetragen, beispielsweise die Contender- und die First-18-Europameisterschaft. Dazu gibt es die Deutschen Meisterschaften der J/70, der Piraten, der 505er und der Offshore Doublehand Seesegler als Teil der Regatta Rund Bornholm. Insgesamt rechnet er mit rund 500 Booten der verschiedenen Klassen. Trotz der Pandemie-bedingten Einreisebeschränkungen ist er zufrieden mit den Anmeldezahlen. „Das ist eine fantastische Möglichkeit“, betonte Ramcke. „Ja, wir sind eingeschränkt und viele Teilnehmer aus den weltweiten Ländern wie Australien können nicht zu uns kommen – aber wir haben ein fantastisches Programm mit 900 Seglern. Ich glaube, da haben wir genügend Highlights zu präsentieren.“

Madsen: Weg zurück in die Normalität

„Die Menschen nehmen uns wahr“, sagte Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) zur Bedeutung der Warnemünder Woche. Neben der Aufmerksamkeit sei die Veranstaltung ein wichtiger touristischer Faktor mit konkreten Umsätzen für die Stadt. Sie zeige den Menschen, dass es einen Weg zurück in die Normalität gebe.

NDR 1 Radio MV präsentiert die Warnemünder Woche

Das Sommerfest auf der Bühne im Kurhausgarten ist am Nachmittag feierlich eröffnet worden. Moderator Stefan Kuna präsentiert das Konzert der Les Bummms Boys. Am Abend findet in der Warnemünder Kirche ein klassisches Eröffnungskonzert ab 19 statt. Am Sonntag startet das Bühnenprogramm im Klostergarten um 12 Uhr mit Leif Tennemann und Musik von The Jukeboys. Ab 16 Uhr gibt es Livemusik mit Musikensembles der Hochschule für Musik und Theater (HMT) – das Open Water Ensemble und Juke Box Ferry stehen ab 16 Uhr auf der Bühne.



Copyright 2020

VeröffentlichtJuli 3, 2021 von admin in Kategorie "Kultur & Soziales", "Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.