Weiter zahlreiche Zugausfälle auf verschiedenen Linien in MV

Weiter zahlreiche Zugausfälle auf verschiedenen Linien in MV

August 4, 2022 0 Von ...Susanne Kimmpert
Stand: 04.08.2022 15:35 Uhr

Hoher Krankenstand, Bauarbeiten, das Neun-Euro-Ticket: Auf mehreren Nahverkehrslinien der Deutschen Bahn in Mecklenburg-Vorpommern fallen derzeit wochenlang Züge aus. Betroffen sind laut Bahn die RB 17 Wismar-Schwerin-Ludwigslust, der RE 7 Stralsund-Greifswald, der RE 5 Stralsund-Neustrelitz und der RE 4 Pasewalk-Ueckermünde Stadthafen.

Unter den krankheitsbedingten Personalausfällen seien auch Corona-Infektionen, teilte die Bahn auf ihrer Webseite mit. Der Krankenstand in der Region sei im Moment erhöht, was vermutlich auch auf die aktuelle Corona-Welle zurückzuführen sei, ergänzte ein Bahn-Sprecher am Mittwoch. Auch das derzeit hohe Baugeschehen, die Urlaubszeit sowie zusätzliche Zugfahrten während der Neun-Euro-Ticket-Zeit beeinflussten die schnelle Verfügbarkeit von Personal.

Werktags keine Züge auf Linie RE 7 Stralsund-Greifswald

Den Angaben zufolge fährt auf der Strecke zwischen Wismar und Ludwigslust bis zum 12. August von Montag bis Freitag teilweise nur jeder zweite Zug. Erste Ausfälle wegen Krankheit waren dort am 21. Juli gemeldet worden. Die Züge der Linie RE 7 Stralsund-Greifswald fallen von Montag bis Freitag vom 25. Juli bis 12. August komplett aus, hieß es weiter. Ersatzweise sollten Fahrgäste die Linie RE3 nutzen.

Auch Züge der Linien RE 5 und RE 4 fallen aus

Die nur zwischen Stralsund und Neustrelitz verkehrenden Züge der RE 5 fallen vom 1. bis voraussichtlich 14. August aus. Als Ersatz nannte die Bahn die aus und in Richtung Berlin verkehrenden Züge der RE 5. Vom 23. Juli bis voraussichtlich 14. August fallen zudem weiterhin Züge der Linie RE 4 im Abschnitt Pasewalk-Torgelow-Ueckermünde Stadthafen aus. Dafür verkehren Ersatzbusse.

Ein Reporter von NDR MV Live erlebte am Donnerstag am Bahnhof in Neustrelitz eine Situation, in der Reisende aus dem Regionalexpress Berlin-Rostock in Neustrelitz in Richtung Stralsund umsteigen wollten und sich wunderten, dass kein Zug fährt.

Zugführer-Krankmeldung löst Folge-Probleme aus

Wie viele Zugführer derzeit genau erkrankt sind, sagte ein Bahnsprecher auf NDR Anfrage nicht. Er bestätigte lediglich den erhöhten Krankenstand. Wenn ein Zugführer krank ausfällt, habe dies oftmals Folgen für mehrere Verbindungen, hieß es. Hinzu komme, dass für jede Strecke und jeden Lok-Typ Spezial-Ausbildungen notwendig seien. Deshalb könne ein Lokführer, der in der Regel auf der Strecke Rostock-Schwerin-Hamburg unterwegs ist, nicht einfach zwischen Neustrelitz und Stralsund eingesetzt werden.