Kurzmeldungen aus MV ++ Fördergelder: Fast drei Millionen Euro für Kulturprojekte in MV ++

Kurzmeldungen aus MV ++ Fördergelder: Fast drei Millionen Euro für Kulturprojekte in MV ++

28. September 2023 Aus Von admin

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat fast drei Millionen Euro für Kulturprojekte in Mecklenburg-Vorpommern freigegeben. Demnach erhält das “Lilienthal Flight Museum” in Anklam ca. eine Million Euro und das Theater in Neustrelitz rund 1,8 Millionen. Darüber hinaus entfielen aus dem Bundes-Förderverfahren “KulturInvest“ 180.000 Euro für neue Fenster des Schweriner Doms. Das Programm fördert Modernisierungs-, Restaurierungs- sowie Um- bzw. Neubaumaßnahmen mit erheblichem Bundesinteresse im Kulturbereich. In der aktuellen Förderperiode würden bundesweit 300 Millionen Euro investiert, teilte die Bundestagsabgeordnete aus MV, Claudia Müller (Grüne), mit.

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 28.09.2023 | 14:00 Uhr

Die Zahl illegal eingereister Migranten, die von der Bundespolizei in Vorpommern gefasst werden, bleibt hoch. Innerhalb von fünf Tagen wurden im Kreis Vorpommern-Greifswald mehr als 140 Menschen aufgegriffen, die durch Schleuser an die deutsch-polnische Grenze gebracht wurden. Seit dem Wochenende waren mehrere größere Gruppen mit bis zu 35 Menschen – vor allem Flüchtlinge aus Syrien – in der Region aufgegriffen worden. In den vergangenen Monaten hat die Zahl der Schleusungen vor allem über die östliche Grenze in Vorpommern, Brandenburg und Sachsen stark zugenommen.

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 28.09.2023 | 10:00 Uhr

Nach einem LKW-Unfall ist die A11 bei Penkun (Landkreis Vorpommern-Greifswald) wieder frei. Der Fahrer hatte am Mittwochnachmittag die Kontrolle über seinen Lastwagen verloren. Laut Polizei war der Mann zu schnell unterwegs, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte dann in die Mittelleitplanke. Der Laster kippte um, blieb quer auf der Autobahn liegen und die Ladung – in diesem Fall Raps – verteilte sich auf der beiden Fahrbahnen. Daraufhin musste die A11 voll gesperrt werden. Der LKW konnte zwar schon gegen Mittwochnacht geborgen werden, eine Spezialfirma musste allerdings aufwendig die Fahrbahn reinigen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 120.000 Euro, der Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 28.09.2023 | 06:30 Uhr