April 9 2021

Corona-Neuinfektionen: Die Situation in den Landkreisen

Stand: 09.04.2021 09:11 Uhr

Unsere Karte bildet die Inzidenzwerte in den Landkreisen der fünf norddeutschen Länder ab. Sie zeigt zwei Zahlen. Die erste Wert ist die Sieben-Tage-Inzidenz, die das Robert Koch-Institut (RKI) täglich veröffentlicht. Nach ihr sind die Kreise in der Landkarte eingefärbt. Hotspots erscheinen dunkelrot.

Aufgrund des Meldeverzugs entsprechen die Werte allerdings in der Regel nicht dem tatsächlichen Infektionsgeschehen, sondern fallen niedriger. Wir geben darum als zweite Zahl eine Schätzung an, wie hoch die Sieben-Tage-Inzidenz ohne Meldeverzug sein könnte. Sie sehen ihn, wenn Sie auf einen der Landkreise klicken. Dieser Wert kommt der tatsächlichen Entwicklung der Pandemie näher. Lesen Sie hier mehr zu den Inzidenzwerten.

Achtung: Die Infektionszahlen über Ostern sind mit Vorsicht zu interpretieren. Das RKI weist darauf hin, dass an den Osterfeiertagen weniger Tests gemacht und gemeldet wurden. Erst ab Mitte April wird wieder mit verlässlicheren Zahlen gerechnet.

In welchen Landkreisen ist der Inzidenzwert besonders kritisch?

Die folgende Tabelle zeigt, in welchen norddeutschen Landkreisen sich das Infektionsgeschehen derzeit am kritischsten entwickelt. Die Tabelle bildet die Daten des RKI (nach Berichtsdatum) ab und kann sich von den gemeldeten Zahlen der Landkreise und Gesundheitsbehörden der Bundesländer unterscheiden.

In welchen Landkreisen gehen die Inzidenzwerte zurück?

Die folgende Tabelle zeigt, in welchen norddeutschen Landkreisen das Infektionsgeschehen derzeit besonders gut zurückgeht. Die Tabelle bildet die Daten des RKI (nach Berichtsdatum) ab und kann sich von den gemeldeten Zahlen der Landkreise und Gesundheitsbehörden der Bundesländer unterscheiden.

Corona-Zahlen: Offizielle Angaben auf den Websites der Landkreise

Alle Landkreise in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie Hamburg und Bremen informieren täglich (oft allerdings nicht am Wochenende) auf ihren Websites über die Entwicklung der Pandemie vor Ort. Dort erhalten Sie die neuesten Zahlen zu den Corona-Neuinfektionen und -Inzidenzen. Sie bilden in der Regel auch die Grundlage für weitere Schutzmaßnahmen vor Ort. In der Tabelle finden Sie eine Link-Sammlung zu den offiziellen Corona-Informationen Ihres Landkreises.

Sieben-Tage-Inzidenzen: Der Norden im bundesweiten Vergleich

Während der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 war der Norden Deutschlands, und insbesondere Mecklenburg-Vorpommern, im Vergleich zum Süden oder Westen des Landes weniger stark betroffen. Das hat sich seit der zweiten Welle deutlich verändert. Wie in der obigen Norddeutschland-Karte sehen Sie auch in der folgenden Deutschlandkarte zwei Werte, wenn Sie mit der Maus über die Landkarte fahren oder einzelne Landkreise antippen: Den offiziellen Wert des Robert Koch-Instituts, der jedoch dem tatsächlichen Infektionsgeschehen wegen des Meldeverzugs hinterherhinkt, sowie eine Schätzung, die der tatsächlichen Pandemie-Entwicklung näherkommt. Je nachdem, wie groß der Meldeverzug in den einzelnen Landkreisen ist, kann der Unterschied zwischen beiden Zahlen erheblich sein.



Copyright 2020

VeröffentlichtApril 9, 2021 von Thomas in Kategorie "Corona-Pandemie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.